Danuta Kowalska-Jaschek

beeidigte Dolmetscherin für die polnische Sprache


Schon während der Studienzeit an der Hochschule für Wirtschaftswissenschaften in Warschau (SGPiS / jetzt SGH) vertiefte ich meine Deutschkenntnisse durch Seminare und Unterricht in Wirtschaftsdeutsch, Recht sowie Wirtschaft und Außenhandel.

 

Nach Abschluss des Studiums habe ich mich vor über 30 Jahren in der Bundesrepublik Deutschland niedergelassen und nahm die Zusammenarbeit mit einem renommierten Übersetzungsbüro in Braunschweig auf. Dort wurde ich zunächst intensiv in das Übersetzen und Dolmetschen für die deutsche Justizbehörden eingearbeitet.

Im Jahr 1985 wurde ich beim Landgericht Hildesheim als Dolmetscherin für die polnische Sprache beeidigt. Seitdem bin ich hauptberuflich als Übersetzerin und Dolmetscherin für das Sprachenpaar Deutsch-Polnisch und Polnisch-Deutsch tätig.

Permanente Weiterbildung garantiert meine professionelle Arbeit für Sie

Um den hohen Anforderungen, die an professionelle Übersetzer/innen und Dolmetscher/innen gestellt werden, gerecht zu werden, habe ich – parallel zu meiner translatorischen Tätigkeit eine zweijährige Zusatzausbildung für Fachdolmetscher/innen und Fachübersetzer/innen (mit dem Schwerpunkt Recht und Wirtschaft) absolviert und die Abschlussprüfungen mit Prädikatsnoten bestanden.

 

Danach legte ich die öffentlich-rechtliche Prüfung für Übersetzer bei der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf ab, die ich ebenfalls mit Prädikatsnoten bestanden habe. Seitdem bin ich berechtigt, den Titel: „Mit staatlicher Anerkennung geprüfte Übersetzerin” zu führen. 

Nach der Reform des Übersetzer- und Dolmetscherrechts in Niedersachsen, wurde ich 2015 vom Landgericht Hannover erneut als Übersetzerin ermächtigt und als Dolmetscherin beeidigt.

Meine Auftraggeber sind Institutionen der Rechtspflege und des Gemeinwesens

Um den hohen Anforderungen, die an professionelle Übersetzer/innen und Dolmetscher/innen gestellt werden, gerecht zu werden, habe ich – parallel zu meiner translatorischen Tätigkeit eine zweijährige Zusatzausbildung für Fachdolmetscher/innen und Fachübersetzer/innen (mit dem Schwerpunkt Recht und Wirtschaft) absolviert und die Abschlussprüfungen mit Prädikatsnoten bestanden.

 

Danach legte ich die öffentlich-rechtliche Prüfung für Übersetzer bei der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf ab, die ich ebenfalls mit Prädikatsnoten bestanden habe. Seitdem bin ich berechtigt, den Titel: „Mit staatlicher Anerkennung geprüfte Übersetzerin” zu führen. 

 

Nach der Reform des Übersetzer- und Dolmetscherrechts in Niedersachsen, wurde ich 2015 vom Landgericht Hannover erneut als Übersetzerin ermächtigt und als Dolmetscherin beeidigt.

Meine Auftraggeber sind Institutionen der Rechtspflege und des Gemeinwesens

In meiner langjährigen Tätigkeit als Übersetzerin und Dolmetscherin habe ich hauptsächlich und regelmäßig für Justizorgane (Gerichte aller deutscher Gerichtsbarkeiten, Staatsanwaltschaft, Rechtsanwälte, Notare etc.), für Polizei- und andere Behörden unzählige Schriftstücke / Dokumente in beide Sprachen übersetzt, bei Verhandlungen und Vernehmungen, Beurkundungen und Gesprächen gedolmetscht.

 

Ich habe mich in folgenden Rechtsgebieten vertieft eingearbeitet:

  • Strafrecht
  • Familienrecht
  • Arbeitsrecht
  • Zivilrecht
  • Sozialrecht u.a.

Einen wichtigen Teil meiner Übersetzungsarbeiten bilden Urkunden aller Art:

 

  •  Dokumente / Urkunden, vornehmlich aus dem Rechts- und Wirtschaftsverkehr
  • Notarielle Urkunden
  • Standesamtliche Urkunden
  • Arbeitsrechtliche Unterlagen
  • Schulzeugnisse und Hochschuldiplome
  • sonstige Dokumente aus dem Bildungssektor